Sie sind hier: Startseite » Tageskarten » Bestimmungen

Bestimmungen für Tageskartenfischer

Zum Fischen in unseren Gewässer benötigt man eine gültige Tageskarte.

  1. Das Fischen ist nur mit einem Angelgerät erlaubt. Dieses Gerät darf nur mit einem Angelhaken ohne Widerhaken ausgestattet sein.
  2. In allen Gewässern besteht Kescherpflicht.
  3. Der Fischfang mit dem lebenden Köderfisch ist verboten, ebenso die Verwendung von Goldangeln oder alle Angelhaken mit Widerhaken, mit Ausnahme der künstlichen Fliege. (Drilling oder Blinker ohne Widerhaken gelten als eine Angel).
  4. Pro Tag und Karte dürfen nicht mehr als 6 Fische gefangen werden.
  5. Das Mindestmaß beträgt für alle Fischarten 25 cm. Gefangene Fische unter dem Schonmaß sind sogleich und vorsichtig (nur mit nassen Händen) wieder ins Wasser zurückzusetzen. Gefangene Fische die das Fangmaß haben, sind sofort zu töten. Die Eingeweide der getöteten Fische sind mitzunehmen.
  6. Das Angeln von den Staumauern ist verboten.
  7. Jugendliche unter 18 Jahren ist das Angeln mit der Jugendkarte erlaubt. Ausnahme: Im Revier Roter Stein gelten Jugendliche ab 16 Jahre als Erwachsene.
  8. Die Tageskarte ist nur in Verbindung mit einem Lichtbildausweis gültig und nicht übertragbar. Sie ist beim Fischen mitzuführen und den Kontrollorganen auf Verlangen vorzuweisen.
  9. Aufsichtsfischer sind berechtigt das Transportgepäck bzw. das Fahrzeug einer Kontrolle zu unterziehen.
  10. Die Nichtbeachtung dieser Bestimmungen hat den sofortigen Entzug der Tageskarte zur Folge. Je nach Vergehen sind weitere Tageskarten nachzukaufen. Ansonsten erfolgt eine Anzeige.

Mit dem Erwerb der Tageskarte nimmt der Inhaber obige Bestimmungen zu Kenntnis.